Wohntrends 2019: So richten wir uns heuer ein

Veröffentlicht am 23. Januar 2019

Ich habe mich also auf die Suche nach den Wohntrends 2019 gemacht und einige Neuheiten entdeckt, die dieses Jahr in Sachen Möbel & Interior envouge sind.

Trend #1: Bouclé

Die Trendforscherin Gudy Herder hat es bereits letztes Jahr prophezeit : Die Sehnsucht nach rauen, groben Oberflächen wird in unserer digitalen Welt immer größer. Wenn man bedenkt wie oft man am Tag sein glattes Smartphone in der Hand hält, erübrigt sie die Frage warum die Haptik eine immer größer werdende Bedeutung in unserem Leben einnimmt.
Was man bis dato aus der Mode kannte, hat endlich auch den Weg in die eigenen 4-Wände geschafft. Grobe , kuschelige Stoffe sind in diesem Jahr sehr trendy. Das grob strukturierte Gewebe des Bouclés kennt man in erster Linie von den weltweit bekannten Chanel Jacken, die vor mehr als 60 Jahren von Coco Chanel erstmals vorgestellt wurden und dem Gewebe zu weltweitem Ruhm verholfen haben. Stoffe in dieser Art sind weich, kuschelig und beinahe knitterfrei. Wenn das keine ideale Kombination für einen Sofabezug ist, dann weiß ich auch nicht.
In Kombination mit kühlem Stein und dunklem Holz schafft ein Möbel aus Bouclé den perfektem Ausgleich und sorgt für Wärme.

Trend #2: Acryl & Transparenz

Sah man früher Plexiglas meist allein in Form von kunstvoll geschwungenen Beistelltischen oder als Couchtisch, so wird es aktuell in Kombination mit anderen Materialien wie Furnier, Beton , Marmor oder Holz verwendet Gegensätze ziehen sich bekanntlich an.

Das durchsichtige Material schafft es jedem noch so schwerem Material wie Beton, dunkler Marmor oder dunklem Holz die nötige Leichtigkeit zu geben. Auf der imm Cologne sah man Sessel mit Holrzahmen und transparenter Sitzfläche zum Beispiel bei Pedrali.

Trend #3: Wiener Geflecht

Was hat acht Ecken, ist robust und trotzdem weich? Das weltweit bekannte Wiener Geflecht. Erstmals bekannt geworden durch die Thonet Brüder mit dem Stuhl Nr. 14 , der ihnen zu Weltruhm verholfen hat. Die Sitzfläche des in der Bugholztechnik geformten Holzrahmens ist aus Wiener Geflecht, ein sehr bequemes Wabengeflecht .

Auf der Messe sah man das formschöne Material nicht nur klassisch bei Stühlen, sondern auch als Füllfläche von Kästen & Schränken, als Lampenschirm, Raumteiler und vieles andere mehr.

Trend #4: Ovale & Runde Formen

Um die kurvigen Formen kommt man dieses Jahr nicht vorbei. Sei es bei Accessoires oder bei Möbel.
Sofas und Lounge Sessel mit abgerundeten Ecken, Stühle mit runden Rückenlehnen wie bei Thonet oder runde Sofatische. Kugelrunde Lampen feiern ihr Comeback und sind überall zu sehen – vor allem in Kombination mit Messing , was ich persönlich sehr schick und zeitlos finde.
Runde Spiegel waren bereits 2018 ein großes Thema. Bei Spiegel beobachtete man jedoch ein dezente Veränderung : hier gehen die Formen dieses Jahr immer mehr in Richtung Oval.

Ich hoffe euch gefallen die Neuheiten in Sachen Möbeltrends genauso gut wie mir!

Auf ein tolles , neues Jahr.

Alles Liebe,
Melanie