Ute Damisch

Ute Damisch ist es wichtig die Tischkultur und den Wohnbereich neu zu beleben.
Seit 1989 bemalt Ute Damisch Keramik und hat bis heute ihre Ausdrucksform und Technik weiterentwickelt.

Die Rohlinge kommen aus Italien. Es werden jeweils mehrere verschiedene Farben mit unterschiedlichen Pinseln und Strichen aufgetragen.
Nach dem Brennen und doppelter Glasur ist das fertige Produkt auch für Geschirrspülmaschine geeignet.

Ute Damisch ist es wichtig die Tischkultur und den Wohnbereich neu zu beleben.

Seit 1989 bemalt Ute Damisch Keramik und hat bis heute ihre Ausdrucksform und Technik weiterentwickelt.
Die Rohlinge kommen aus Italien. Es werden jeweils mehrere verschiedene Farben mit unterschiedlichen Pinseln und Strichen aufgetragen.

Nach dem Brennen und doppelter Glasur ist das fertige Produkt auch für Geschirrspülmaschine geeignet.
Die Arbeiten sind sowohl innen als auch außen bemalt.
Jedes Stück ein unverwechselbares Unikat.
Dadurch bietet sich neben der normalen Benützung als Tafelgeschirr auch der Vorteil, dass die Stücke einzeln als Dekoration einsetzbar sind und wirken. Selbst die Innenseite einer Vase wird mit Pinselstrichen bearbeitet, in denen man geheime Schriftzeichen vermuten könnte.

Malerei auf Keramikplatten sind eine logische Ergänzung, die den Wohnbereich künstlerisch gestalten soll.
NEU: Stoffe, sowohl für Vorhänge, Tischwäsche, Polstermöbel aber auch für Mode verwendbar.
Diese wurden im Auftrag von Ute Damisch in höchster Qualität von der Firma Backhausen gewebt.
In Ihrem neuen Atelier in der Traktorfabrik, 1210 Wien, Ruthnergasse 1-3, sind eine große Auswahl an Keramiken und Stoffen jederzeit nach Terminvereinbarung zu besichtigen.


Ute Damisch, Malerei auf Keramik
Atelier: Traktorfabrik, Ruthnergasse 1-3, Atelier NR. 19b, 1210 Wien
nach Terminvereinbarung
www.utedamisch.at
Tel.: 0664/9815545